Keramikinlays

Keramikinlays gelten als die kosmetisch perfekte Lösung. Sie werden entweder mit Keramischen Massen frei geschichtet, oder mit einer speziellen Keramik gepresst. Beim „Pressen" wird die Zahnform durch eine Wachsmodellation rekonstruiert. Diese wird mit einer speziellen Einbettmasse eingebettet, in einem Ofen erhitzt, so das das Wachs schmilzt und so eine Hohlform in der Einbettmasse entsteht. In diese Hohlform wird dann eine durch erhitzen erweichte Keramik gepresst. Daher auch der Name „Presskeramik".
Bei der „Presskeramik" verarbeiten wir ausschließlich das „Original": IPS Empress und IPS e.max von Ivoclar!

 

Vorteile sind:

  • hervorragende kosmetische Lösung (Zahnfarben)
  • ähnliche Abnutzung wie natürliche Zähne
  • sehr gute Verträglichkeit (Biokompatibilität)

 

Nachteile sind:

  • sind wie der natürliche Zahn beim Aufbeißen auf harte Gegenstände bruchgefährdet
  • ist die hochwertigste, und daher auch teuerste Methode
  • relativ hoher Substanzverlust beim Präparieren

Kontakt

Zentrale [06421] 91130 
Fax [06421] 911 314
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  


© 2012 Zahntechnik Hoffmann GmbH | Liebigstraße 11 | 35037 Marburg | Tel.: [06421] 911 30 | Fax: [06421] 911 314 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!