Keramikverblendkrone

Bei der Metallkeramikkrone, auch VMK-Krone (Verblend-Metall-Keramik) genannt, werden keramische Massen in einem Aufwendigen Schicht- und Brennverfahren auf ein zuvor angefertigtes Metallgerüst aufgetragen. Hierbei können kosmetisch sehr ansprechende Verblendungen realisiert werden, die dem natürlichen Zahn in so gut wie nichts nachstehen.
Um eine noch bessere Ästhetik zu erzielen, kann man den Übergang von der Krone zum Zahn auch metallfrei, durch eine so genannte Keramikschulter gestalten. So entsteht ein Übergang ohne störende Metallränder!
Durch verschiedene Verblendlegierungen und Titan, welche bei uns zur Anwendung kommen, kann Ihr Zahnarzt die für Sie beste auswählen.

 

Vorteile sind:

  • lange Haltbar
  • hervorragende kosmetische Lösung (dauerhaft Zahnfarben)
  • ähnliche Abnutzung wie natürliche Zähne
  • sehr gute Verträglichkeit (Biokompatibilität)

 

Nachteile sind:

  • beim Aufbeisen auf harte Gegenstände bruchgefährdet
  • Reparatur im Munde nur bedingt möglich

Kontakt

Zentrale [06421] 91130 
Fax [06421] 911 314
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  


© 2012 Zahntechnik Hoffmann GmbH | Liebigstraße 11 | 35037 Marburg | Tel.: [06421] 911 30 | Fax: [06421] 911 314 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!