Implantate

Letztendlich kommen wir zum Implantat. Dies ist wieder die so genannte „Mercedeslösung".
Implantate eignen sich besonders als Ersatz von einzelnen, verloren gegangenen Zähnen.
Der größte Vorteil hierbei ist, dass die Nachbarzähne, anders als bei Brücken, nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
Aber auch bei Totalprothesen, oder Implantatgetragenen Brücken, eignen sich Implantate hervorragend um diese am Kiefer zu befestigen.

 

Das Implantat ersetzt die Zahnwurzel, und durch das Stimulieren des Kieferknochens (in welchem das Implantat „implantiert" wird) bildet sich dieser nicht, oder nur wenig zurück.

Implantate erfordern allerdings auch ein wenig Geduld, denn nach dem „Setzen" des Implantates folgt bei den meisten Implantatsystemen eine so genannte Einheilphase von drei bis sechs Monaten.

 

Die eigentliche Krone oder das Verankerungssystem bei Totalprothesen wird inzwischen im Labor hergestellt und schließlich auf die künstliche Zahnwurzel geschraubt.

Implantate lassen sind allerdings nicht in jedem Fall einsetzen.
Erkundigen sie sich daher bei ihrem Zahnarzt, ob in ihrem Fall eine Implantatlösung möglich ist!

Kontakt

Zentrale [06421] 91130 
Fax [06421] 911 314
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  


© 2012 Zahntechnik Hoffmann GmbH | Liebigstraße 11 | 35037 Marburg | Tel.: [06421] 911 30 | Fax: [06421] 911 314 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!